[Challenge] Aktion Bücherstempeln #2



Und schon geht es in die nächste Runde mit Favolas Challenge. Manchmal hat man das Gefühl, die Zeit vergehe überhaupt nicht, und dann ist doch plötzlich wieder ein Monat um...

Dieses Mal geht die Reise zurück in den März 2014. Da war ich, wie ich sehe, gerade dabei, die für die Theoretische Prüfung zu lernen. Und jetzt habe ich soeben angefangen, seitwärts zu parkieren. Tja, mit dem Autofahren hatte ich irgendwie Pech. Oder sonstwas. Zudem liegt es mir auch nicht so gut, aber darum sollte es jetzt nicht gehen. Sondern darum, welche Bücher mir von damals noch in Erinnerung geblieben sind. Auf den ersten Blick sind es leider nicht sehr viele...

PS: "Autofahren heute", auch als gelesen gelistet, ist mir einigermassen gut in Erinnerung gelieben. Jedenfalls kenne ich die meisten Regeln und Schilder des modernen Strassenverkehrs ;) Nur damit ihr alle beruhigt schlafen könnt ;)

März 2014

 

 

Linda Chapman - Der steinerne Spiegel: Ich bin etwas überrascht, dass mir ausgerechnet diese Geschichte relativ gut im Kopf geblieben ist. Liegt wohl auch an der Botschaft dieses Kinderbuches: Manche Dinge muss man aus eingener Kraft schaffen.

Luis Sepúlveda - Wie der Kater und die Maus trotzdem Freunde wurden: Ein sehr Kinderbuch-lastiger Monat war das. Und auch diese Geschichte ist mir geblieben, obwohl sie mich nicht zu 100% überzeugen konnte. Trotzdem ist es ein schön erzähltes, modernes Märchen über das Älter-werden und eine gelungene Freundschaft. Geht ans Herz.

Joanne K. Rowling - Harry Potter und der Stein der Weisen: Wie kann man auch einen Harry Potter vergessen? Ich finde es wunderbar, die Bücher noch einmal zu lesen. Als Erwachsener hat man eine ganz andere Sicht auf die Ereignisse als damals als Kind. Und auch jetzt noch finde ich die Bücher einfach grossartig!
 
 


Nalini Singh - Gefangener der Sinne: Bei dem Buch wusste ich von Anfang an, dass es mir nicht lange bleiben würde. Aber das stört mich nicht, denn ich weiss auch so, dass Singhs Bücher super sind. Die ersten Teile der Reihe habe ich noch immer präsent, aber je weiter sie fortschreiten, desto weniger kann ich mich an die einzelnen Handlungsstränge erinnern. Dafür tritt die Hintergrundgeschichte umso mehr in den Vordergrund, denn diese wird von der Autorin stetig vorangetrieben.

Terry Pratchett - MacBest: Auch bei dem Buch habe ich keine Probleme damit, dass mir die Geschichte nicht mehr in den Sinn kommt. Bei Pratchett stört mich das ganz und gar nicht, denn so weiss ich, dass ich, wenn ich irgendwann alle Bände durch habe, einfach wieder von vorne beginnen kann! Auf Englisch, dann nochmal auf Deutsch, wieder Englisch, dann Dänisch und weil ich die Bücher dann alle auswenid kann, versuche ich mich irgendwann mal an den ungarichen und japanischen Übersetzungen. Und dann bin ich bald alt und fast tot *g*

Kommentare

  1. Guten Abend!
    Von deinen Büchern kenne ich nur Harry Potter. Ich muss gestehen, dass ich nicht so arg auf HP stehe und trotz Buch und Film nicht so wirklich sagen könnte, was in dem Buch passiert, außer, dass er nach Hogwarts kommt und Ron und Hermine trifft.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Zusammenfassung trifft den Nagel doch auf den Punkt! :) Ich hatte das Buch als Kind gelesen und konnte bis dato auch nicht mehr wirklich sagen, was in der Geschichte eigentlich passiert. Und nicht jeder muss HP mögen :)

      Löschen
  2. Huhu Jari,

    das ist ja eine bunte Mischung :-) Hach ja, an meinen ersten Harry Potter kann ich mich auch noch ganz genau erinnern. Das war damals wie in eine andere Welt einzutauchen.
    Und von Terry Pratchett wollte ich auch schon immer mal ein Buch lesen!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Harry Potter ist einfach immer wieder toll :)
      Und Pratchett (RIP!) solltest du dir nicht entgehen lassen!

      Löschen
  3. Huhu,

    von deinen Büchern kenne ich auch nur Harry Potter. Den hatte ich letztes Jahr im Februar gelesen :-)

    LG
    Kata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Harry Potter ist definitiv der bekannteste Titel der Liste :) Ich meine - wer kennt Harry nicht? ;)

      Löschen
  4. Hallo Jari,

    mir sagt von den Büchern auch nur Harry Potter etwas. Einen groben Handlungsstrang könnte ich vielleicht noch aufzeigen, aber ob ich noch alles weiß, was in dem Buch passiert? Ich glaube, ich habe die Bücher vor fünf Jahen gelesen und damals alle hintereinander verschlungen, da ich das große Glück hatte, dass alle Bände schon erschienen waren.

    lg Florenca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Serien ist das oft so: Den Handlungsstrang kann man nachverfolgen, aber was wann wo wie passiert - keine Ahnung. Geht mir auch bei Nalini Singh so. Aber ich finde, bei einem Mehrteiler ist das völlig in Ordnung. Immerhin ist es ja sowas wie eine ganz grosse Geschichte ;)
      Wow, alle hintereinander hätte ich wohl nicht gepackt!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Challenge] Back to the Classics 2018

[Rezension] Robert Menasse - Die Hauptstadt