[Hörbücher] Terry Pratchett - Die Farben der Magie

Inhalt:

Eine seltsame Erscheinung landet in Ankh-Morpok: Ein kleiner Mann mit Brille und einer Truhe. Ausserdem redet er seltsam und hat ein Buch bei sich, das ihm mitteilt, was er sagen soll.
Der Magier Rincewind weiss sofort, dieser Typ würde in der Stadt keine Nacht überleben. Deshalb nimmt sich Rincewind des Reisenden an, was damit endet, dass Ankh-Morpok niederbrennt, Rincewinde eine mörderische Truhe erbt und schlussendlich sogar vom Rand der Welt fällt...

Meine Meinung:

Wer regelmässig hier vorbeischaut, der weiss, dass ich Pratchett mag. Dass er einer meiner Lieblingsautoren ist und eine Reise in die Scheibenwelt mich noch vor so mancher Leseflaute gerettet hat. Pratchetts Tod belastet mich noch immer, aber Gross A'Tuin reist weiterhin durch das Weltall, das ist ein Trost.
Um mir meinen Büroalltag etwas zu verschönern, habe ich mich dazu entschlossen, mir die erste Geschichte der Scheibenwelt als Hörbuch anzuhören. Das Buch habe ich vor Jahren gelesen und war mein Einstieg in Pratchetts Werk.

Da ich grundsätzlich nur ungekürzte Hörbücher höre, fiel meine Wahl auf die Random House-Ausgabe mit 7 CDs und mehr als 8 Stunden Laufzeit. Gelesen wird die Geschichte von Volker Niederfahrenhorst.

Niederfahrenhorst hat bereits einige Titel von Pratchett vertont und macht seine Sache wirklich gut. An Rincewinds Stimme musste ich mich erst gewöhnen, da sie sehr speziell gestaltet ist. Aber irgendwie passt es auch und nach den ersten Minuten konnte ich wunderbar in die skurrillen Ereignisse auf der Scheibenwelt abtauchen. Nur ab und zu hatte ich etwas Mühe, ein paar Figuren zu unterscheiden, aber das trübte den Hörspass in keinster Weise.

Ehrlich gesagt gefiel mir "Die Farben der Magie" als Hörbuch mit Niederfahrenhorst als Sprecher um einiges besser als die Buchversion. Natürlich kann das auch daran liegen, dass ich mich in der Scheibenwelt unterdessen besser zurechtfinde, als damals, als ich anfing die Bücher zu lesen. Jedoch merkte man der Printversion an, dass es das erste Buch einer ganzen Reihe ist, es ist teilweise etwas zäh, was beim Hörbuch nicht der Fall ist.

Fazit:

Eine sehr gut vorgetragene Version des Buches, die gute Laune macht und einen den Alltag etwas erträglicher macht. Volker Niederfahrenhorst ist ein talentierter Sprecher, der es schafft, den Figuren Leben einzuhauchen und die Stimmung, die in Pratchetts Werken herrscht, gut einfängt und widergibt.


Terry Pratchett
Die Farben der Magie
Gelesen von Volker Niederfahrenhrost

Ungekürzte Lesung, 7 CDs
Laufzeit 8h 30
Random House

978-3-837-12069-1

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Myke Cole - Kontrollpunkt

[Rezension] Jonas Lüscher - Kraft

[Sonstiges] Noch einmal Hong Kong oder: Mein erstes Fotobuch