Posts

Es werden Posts vom Mai, 2015 angezeigt.

[Kurzgebrabbel] Donna Leon - Venezianische Scharade

Bild
In Brunettis drittem Fall wird ein Toter gefunden. In Frauenklamotten. Ein ziemlich heikler Fall, vor allem, als sich herausstellt, um wen es sich bei der übel zugerichteten Leiche handelt...
Viel passiert in Leons Krimis eigentlich nie, deshalb kann man diese Bücher auch gut weglesen und sind wohl bald wieder vergessen. Die Handlung plätschert so vor sich hin und Brunetti erzählt uns, was er heute zu Abend isst. 
Spannung ist nur dezent vorhanden und eigentlich wurde ich während des gesamten Buches nicht ein einziges Mal dazu ermutigt, selber zu rätseln, wer der Mörder ist. Dieser wird schlussendlich auf dem Silbertablett serviert und das Buch ist zu Ende.
Ab und zu lese ich ganz gerne Leon. Es ist entspannend und beruhigend, wie ein warmer Tee vor dem Schlafengehen.

[Rezension] Suzanne Collins - The Hunger Games

Bild
Inhalt:

Jedes Jahr werden zwölf Jungen und  zwölf Mädchen als Tribute auserwählt, um dann auf Leben und Tod gegeneinander anzutreten.
Als Katniss' jüngere Schwester für die Spiele auserwählt wird, meldet sich Katniss freiwillig als Tribut. Zusammen mit Peeta, dem Bäckerssohn, macht sich Katniss auf in den sicheren Tod. Denn in den Hunger Games gibt es nur einen Gewinner...
Meine Meinung:

Die meisten Trends lasse ich aussen vor. Vor allem die Jugendbuch-Trilogien, in denen es eh nur darum geht, wer schlussendlich mit wem rummacht.Laaaaangweeeilig. In diese Kategorie fielen auch "The Hunger Games", auf gut Deutsch "Die Tribute von Panem". Und zwar so lange, bis wir uns den ersten Film angesehen haben. Film geschaut - gesamte Trilogie bestellt. Hoppla...
Gut, jetzt habe ich also den ersten Teil gelesen. Und wie soll ich meine Meinung dazu möglichst neutral ausdrücken?
Ich liebe es! 
Momentan erlebe ich wirklich eine Leseüberraschung nach der anderen. Bereits "

[Rezension] Desmond Morris - Eulen

Bild
Inhalt:

Die Eule hat in den letzten Jahren einen Aufschwung erlebt: Überall finden sich Taschen, T-Shirts und Becher mit niedlichen Eulenfiguren. Doch davor war sie jahrhundertelang verhasst und verschrieen. Wieso das?
Meine Meinung:

Im Buch "Eulen" aus dem Matthes & Seitz Verlag macht sich Desmond Morris auf die Suche nach der Eule. Oder dem "Mythos Eule".Denn seien wir mal ehrlich - wer von uns hat schon mal eine Eule gesehen. Nicht im Zoo oder in einem Harry Potter-Film, sondern eine freie, in der Natur lebende Eule. Eben.
Zuerst befasst sich der Autor mit den Eulen der Antike und Vorzeit und arbeitet sich langsam in die Neuzeit vor. Dabei sind vor allem die Erzählungen der unterschiedlichen Völker interessant und wie dieser Vogel weltweit wahrgenommen wurde. Hatte die Eule früher noch einen guten Ruf (Weisheit), verschlechterte sich dieser zunehmends und immer mehr und die Eule wurde mit dem Tod gleichgesetzt. Dieser Wandlung spürt Morris nach.
Auch die Kuns…

[Comics] My Little Pony Band 2

Bild
Was für den ersten Band galt, gilt auch in Nummer zwei: Der Comic ist ein Stück düsterer als die Serie und erzählt zwar eine grundsätzlich aus der Serie übernommene Geschichte, aber gänzlich neu. Und falls sich schon einmal jemand gefragt hat, wer Nightmare Rarity ist: Nein, keine Fankreation, sondern ein offizieller Charakter aus dem Comic.
Aber alles der Reihe nach: Die Mane-Six werden von schlimmen Albträumen geplagt (wobei ich vor allem Dashies ziemlich grausig finde) und schon bald müssen die Ponies feststellen, dass mehr dahinter steckt. Die Albtraummächte sind aktiv und haben sich Rarity geschnappt! Nun müssen Twilight und die anderen alles daran setzen, ihrer Freundin zu helfen.
Wie auch die Zeichtrickserie greift der Comic ernsthafte Themen auf. In diesem Falle Ängste und Einsamkeit. Jeder weiss, dass Rarity keine einfache Persönlichkeit hat, doch bisher wussten wir nicht, wie sehr sie selbst teilweise darunter leidet. Ihre Angst davor, deswegen von ihren Freunden verlassen …

[Rezension] Karl Schroeder - Segel der Zeit

Bild
Inhalt:

Seit seiner Gefangennahme hofft Admiral Chaison Fanning auf die Freiheit. Als er mit zwei weiteren Gefangenen dann tatsächlich frei kommt, beginnt der Kampf jedoch erst richtig. Antaea hat ihre ganz eigenen Pläne und Chaison und seine Freunde spielen darin ebenfalls eine Rolle...

Meine Meinung:

Die Rezension zu Karl Schroeders "Segel der Zeit" fällt mir leider sehr schwer. Da das Buch ein Geschenk war, fällt es mir umso schwerer zuzugeben, dass mir die Geschichte eher weniger gefallen hat. Hätte ich es mir selbst gekauft, hätte ich wohl abgebrochen.
"Segel der Zeit" ist Teil einer Reihe. Das merkt man aber erst, wenn man beginnt, das Buch zu lesen. Denn weder auf dem Rücken, noch im Umschlag des Buches steht, wie die Serie heisst und welcher Band es ist. Doch während des Lesens merkt man irgendwann - "Hey, hier stimmt doch etwas nicht."
Stimmen tut vielleicht alles, aber es tauchen einfach plötzlich Figuren auf und aus dem Text geht hervor, dass di…

[Rezension] AVI - Perloo

Bild
Inhalt:

Perloo möchte eigentlich nichts lieber, als den ganzen Winter zu Hause bleiben und zu lesen. Doch dann platzt Lucabara herein und eröffnet dem ahnungslosen Perloo, dass er zum nächsten König erwählt wurde.Ausgerechnet er! Zunächst weigert sich Perloo, dennoch muss er verhindern, dass der brutale Berwig den Thron besteigt...

Meine Meinung:

Perloo ist ein Montmer, ein Wesen ähnlich eines Hasen mit grossen Füssen, die wie Skier verwendet werden können. Eine interessante Rasse, die AVI hier erfunden hat, mit einer grossen Kultur und viel Geschichte.Die später auftauchenden Felbarts sind genauso so faszinierende Wesen.
Als ein durch und durch netter und genügsamer Zeitgenosse ist Perloo gar nicht damit einverstanden, König zu werden. Oft verhält er sich deswegen ziemlich egoistisch und feige, doch im Verlauf der Geschichte entwickelt er sich und nimmt seine Verantwortung wahr.
"Perloo" ist ein Kinderbuch voller Intrigen und Machmissbräuche. Obwohl viele ernste Themen anges…

[Rezension] Rene Fester Kratz & Donna Rae Siegfried - Biologie für Dummies

Bild
Inhalt:
Was ist eine Zelle und wofür ist sie überhaupt gut? Was passiert, wenn wir krank werden? Diese und weitere Fragen werden in diesem Buch beantwortet. Hier werden die Geheimnisse des Lebens gelüftet und ein spannendes Feld der Wissenschaft erläutert.
Meine Meinung: Eines der Bücher, die am längsten angelesen bei mir herumgelegen haben, ist das Buch "Biologie für Dummies". Das liegt nicht daran, dass es langweilig oder schlecht ist, ganz im Gegenteil!, sondern daran, dass man für das Thema Zeit braucht. Die hatte ich leider lange nicht. Zum Glück kam ich nun endlich dazu, das Buch zu Ende zu lesen.
Rene Fester Kratz und Donna Rae Siegfried erklären dem Leser, wie die Welt funktioniert. Genauer - die Pflanzen, Tiere, Menschen, Viren, Bakterien...Wir gehen hinein in die Körper der Lebewesen und erforschen sie von Grund auf. Dies ist wahnsinnig spannend, teilweise etwas verwirrend aber die Lektüre lohnt sich definitiv!
Ich habe dank diesem Buch sehr viel darüber gelernt, wa…

[Rezension] Tschingis Aitmatow - Der Junge und das Meer

Bild
Inhalt:

Zum ersten Mal fährt der Junge Kirisk aufs Meer hinaus. Er ist jetzt ein Jäger und dafür verantwortlich, dass sein Dorf genug zu essen hat. Kirisk ist unheimlich stolzendlich das Jägerhandwerk lernen zu dürfen. Doch dann kommt der Nebel...
Meine Meinung:

Aitmatows Werk "Der Junge und das Meer" erinnert grob an Hemingways "Der alte Mann und das Meer". Auch hier werden Menschen mit der Macht der Natur konfrontiert, gehen auf Hoher See verloren und kämpfen um ihr Überleben.
Jedoch muss ich gestehen, dass ich Aitmatows Buch eher träge und teilweise recht zäh fand. Ich kam erst am Schluss ein wenig in die Geschichte rein. Obwohl der Autor viele interessante Einzelheiten in sein Werk einflicht, was das Leben im hohen Norden betrifft, sprang der Funke einfach nicht auf mich über. So richtig sagen, woran es lag, kann ich nicht. Vielleicht hatte ich nach der Lektüre von "Der erste Lehrer" zu hohe Erwartungen? Oder dies ist einfach kein Buch für mich.
Zum Sc…

[Rezension] Jane Austen - Stolz und Vorurteil

Bild
Inhalt:

Mit fünf Töchtern gesegnet, aber keinem Jungen, steht die Familie Bennet vor gewissen Herausforderungen. Die Töchter müssen alle gut verheiratet werden, da das Erbe nur an einen Mann weitergegeben werden kann.
Vor allem Mrs.Bennet träumt von nichts anderem mehr, als den Hochzeiten ihrer Töchter. Als ein junger und noch dazu reicher Mann in die Nachbarschaft zieht, ist die Dame des Hauses sofort Feuer und Flamme. Und tatsächlich scheint Mr. Bingley Interesse an Jane zu finden...
Doch gerade dann macht Elizabeth Ärger: schlägt sie doch tatsächlich einen vielversprechenden Heiratsantrag aus! Aber nur allzubald folgt schon der nächste Antrag. Und der kommt ausgerechnet vom widerlichen Mr. Darcy. Oder ist er vielleicht gar kein so arroganter Mensch, wie angenommen?
Meine Meinung:
Im Ramen meiner "Autoren im Regal" gab ich Jane Austen noch einmal eine Chance. "Emma" habe ich vor einigen Jahren abgebrochen, mit der Hauptperson kam ich überhaupt nicht klar. Auch an …

[Kurzgebrabbel] Erin Hunter - Vor dem Sturm

Bild
"Vor dem Sturm" ist der vierte Band der ersten Kampfkätzchen-Staffel und obwohl man unterdessen weiss, wie die Geschichten ablaufen (grundsätzlich immer nach einem ähnlichen Muster), hat mir das Buch Spass gemacht.
Trotz einer gewissen Vorhersehbarkeit behielt die Geschichte ihre Spannung bei. Dies lag vor allem an Feuerherz' neuer Stellung als Zweiter Anführer. Da es Blaustern aktuell auch nicht sonderlich gut geht, muss er nun die Entscheidungen für den Clan treffen und das ist nicht immer einfach. Der Leser erfährt aus erster Hand, wie Feuerherz seine Entscheidungen trifft und sich oft hin und hergerissen fühlt. Vor allem auch, was Wolkenpfote anbelangt.
Natürlich sind die Katzen hier extrem vermenschlicht, zum Beispiel das Schliessen der Augen eines Toten als extremes Beispiel. Dies stört mich teilweise ein wenig, doch dann rufe ich mir in Erinnerung, dass die Reihe für Kinder geschrieben wurde und ich kann mich damit abfinden.
Ich bin nun schon ein viertes Mal …

[Rezension] Hermann Hesse - Der Steppenwolf

Bild
Inhalt:

Harry Haller nennt sich selbst Steppenwolf. Er findet sich in der Welt mehr schlecht als recht zurecht, leidet an ihr, leidet an sich selbst. Es tobt ein Kampf in ihm: Harry gegen den Steppenwolf. Beide zusammen geht nicht. Wird Harry Erlösung finden können?

Meine Meinung:

Manche Bücher finden einem genau dann, wenn man sie braucht. Ich habe zuvor schon viel vom berühmten "Steppenwolf" gehört, aber irgendwie auch immer das Gefühl, dass mir das Buch sowieso nicht gefallen würde. Aber manchmal geht das Leben seltsame Wege und jemand drückt einem ein Buch in die Hand und Hey - wieso nicht?
Und dann kam die Zeit des Steppenwolfes und ich sass da, mit diesem Buch in der Hand und fragte mich, wie jemand so genau wissen konnte, wie ich mich fühle. Die Erkenntnis: Auch ich bin ein Steppenwolf. Dieses Buch traf mich an einer mir bisher unbekannten Stelle meiner selbst.
Natürlich bin ich somit also sozusagen "befangen", denn bei einer solch tiefen emotionalen Verschme…

[TAG] Reader Problems

Bild
Diesen Tag habe ich bei Nicole von Zeit für neue Genresaufgelesen und ich durfte ihn netterweise mitnehmen :) Es ist ja nicht so, als hätte ich einen Stapel Bücher, den ich rezensieren sollte, nicht wahr? ;)
1. Du hast 20.000 Bücher auf deinem SUB. Wie um alles in der Welt entscheidest du dich, was du als nächstes liest?

So schwer ist das gar nicht. Ich nehme an diversen Challenges teil, nach denen ich mich richten kann, ausserdem lose ich auch gerne mal ein Buch aus. Durch Zufallsprinzip kommt man meistens an Bücher, die sonst ewig auf dem SUB gelegen hätten. Dann nehme ich auch oft an Leserunden teil. Und natürlich kann man auch einfach mal nach Lust und Laune lesen, nicht wahr?

2. Du bist halb durch ein Buch durch und es kann dich einfach nicht begeistern. Brichst du ab, oder bist du entschlossen, das Buch zu beenden?


Meine Lesezeit ist mir zu schade, für Bücher, die mir nicht gefallen. Da bin ich unterdessen knallhart. Ich gebe einem Buch ca. 100 Seiten, packt es mich dann nicht, …

[Manga] Takimoto/Oiwa - Welcome to the NHK

Bild
Im Manga "Welcome to the NHK" geht es um ein Phänomen, das in Japan immer häufiger auftritt und teilweise auch schon im Westen beobachtet wurde: Die Hikikomori. Die Betroffenen, häufig junge Männer, schliessen sich dabei freiwillig in ihrem Zimmer oder ihrer Wohnung ein und meiden den Kontakt mit der Aussenwelt.
Tatsuhiro ist auch ein Hikikomori, seit vier Jahren hat er seine Wohnung nicht mehr verlassen und er hat sogar die Theorie entwickelt, dass der Sender N.H.K weltweit Leute ins Hikikomori-Dasein treiben will. Doch dann taucht Misaki auf, die Tatsuhiro heilen möchte. Ob das klappen wird?
Die in acht Bänden abgeschlossene Mangareihe basiert auf der gleichnamigen Light Novel von Tatsuhiko Takimoto und wartet mit jeder Menge Spass und Drama auf. Eigentlich wird gleich mal die ganze japanische Anime/Manga-Kultur hoch. Viele Witze basieren jedoch auf der Kenntnis dieser Welt und sind nur lustig, wenn man sich einigermassen in diesem Bereich auskennt. Ein Manga für selbstir…

[Rezension] Tschingis Aitmatow - Der Erste Lehrer

Bild
Inhalt:

1924 in einem kleinen Ail: Als der erste Lehrer auftaucht, wird er noch belächelt und seine Idee von einer "Schule" nicht ernst genommen. Doch Altynai ist sofort fasziniert. Vom Lehrer und von der Idee einer Schule. Auch Lehrer Düischen erkennt das Potential in seiner Schülerin und schliesst sie in sein Herz. Was aber hält die Zukunft für Altynai bereit?

Meine Meinung:

Die Bücher von Tschingis Aitmatow sind nie sonderlich dick. Sie kommen dünn und ausgehundert daher, wenn man sie mit anderen Büchern vergleicht.Dann schlägt man so ein Büchlein auf und sofort beweist einem Aitmatow, dass man ein Buch nie nach seinem Äusseren beurteilen sollte. Oder nach der Seitenzahl. Denn der Autor ist dazu in der Lage, mit nur wenigen Sätzen so viel Atmosphäre und Eindruck zu schaffen, wie andere Schriftsteller es auf 400 Seiten nicht hinbekommen.
Auf knapp 100 Seiten erzählt Aitmatow eine aufwühlende und bewegende Geschichte aus einer Zeit, in der Bildung sich noch darauf beschränkt…

[BücherSachen] MyManga.ch: Eine Webseite für jeden, der Manga kauft

Bild