[Kurzgebrabbel] Erin Hunter - Vor dem Sturm

"Vor dem Sturm" ist der vierte Band der ersten Kampfkätzchen-Staffel und obwohl man unterdessen weiss, wie die Geschichten ablaufen (grundsätzlich immer nach einem ähnlichen Muster), hat mir das Buch Spass gemacht.

Trotz einer gewissen Vorhersehbarkeit behielt die Geschichte ihre Spannung bei. Dies lag vor allem an Feuerherz' neuer Stellung als Zweiter Anführer. Da es Blaustern aktuell auch nicht sonderlich gut geht, muss er nun die Entscheidungen für den Clan treffen und das ist nicht immer einfach. Der Leser erfährt aus erster Hand, wie Feuerherz seine Entscheidungen trifft und sich oft hin und hergerissen fühlt. Vor allem auch, was Wolkenpfote anbelangt.

Natürlich sind die Katzen hier extrem vermenschlicht, zum Beispiel das Schliessen der Augen eines Toten als extremes Beispiel. Dies stört mich teilweise ein wenig, doch dann rufe ich mir in Erinnerung, dass die Reihe für Kinder geschrieben wurde und ich kann mich damit abfinden.

Ich bin nun schon ein viertes Mal überrascht, wie gut mir die Serie gefällt. Mit jedem Buch, das ich von den Kampfkätzchen lese, erwarte ich eigentlich, dass es mich langweilt und anödet. Doch schlussendlich fiebere ich dann doch wieder mit und finde alles ganz toll.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] KJ Charles - Begegnung um Mitternacht

[Rezension] Terry Brooks - Star Wars Episode 1: Die dunkle Bedrohung

[Sonstiges] Noch einmal Hong Kong oder: Mein erstes Fotobuch