[Challenge] Aktion Bücherstempeln #6: Juli 2014



Dieses Mal bin ich spät dran, ich weiss. Den Einsendeschluss habe ich nur ganz knapp einhalten können. Das liegt wohl an meiner momentanen Verfassung. Nicht nur, dass ich kaum noch Lust auf Lesen habe, auch das Bloggen macht mir momentan keinen Spass mehr... Dennoch konnte ich für den Juli 2014 eine erfolgreiche Bilanz vorweisen und das motiviert einen doch wieder ein wenig, nicht wahr?

Gehostet wird "Aktion Stempeln" von Favola. Es geht darum, jeden Monat ein Jahr (oder zwei) zurückzublicken und sich zu fragen: "Weiss ich noch, worum es in diesem Buch ging?"
Diesen Monat habe ich endlich wieder mehr Bücher, an die ich mich erinnere, als umgekehrt. Im Mai war es ja katastrophal! Aber letzten Juni habe ich ein paar tolle Bücher gelesen, die natürlich auch im Kopf geblieben sind. Super!

 

 
Paul Wittwer - Eiger, Mord & Jungfrau: Dieses Buch wollte ich erst tatsächlich unter "Nicht mehr präsent" einsortieren. Doch schwupp - mehr und mehr Details kamen wieder zutage, sodass ich am Schluss doch sagen kann, dass mir das Buch in guter Erinnerung geblieben ist. Ein spannender und überaus solider Schweizer Krimi.
Dinaw Mengestu - Zum Wiedersehen der Sterne: Auch eine wundervolle Geschichte, die ein paar sehr deutliche Bilder zurückgelassen hat. Obwohl diese meist mit dem Alltagsleben der Figuren zusammenhängt, aber es ist genau dieser Alltag zwischen den Welten, der dieses Buch so besonders macht.
Strugatzki - Das Experiment: Ein Buch, das man gar nicht vergessen kann. Wie die meisten Strugatzki-Titel. Nur schon der Gedanke, dass man keinen wirklichen Job hat, sondern die Anstellung immer rotiert, fasziniert mich. Will man da etwas für den Rest seines Lebens machen, bekommt man Ärger. Ausserdem wird die Sonne an- und abgeschaltet.

CS Lewis - Das Wunder von Narnia:  Mein liebster Teil der Narnia-Reihe und rückblickend das einzige der Bücher, das mir gefallen hat. Hier herrscht noch Magie und Verzauberung, teilweise musste ich sogar schmunzeln. All dies fehlte mir in den anderen Büchern.

 

Tja, hier ist alles leer. Gut, ne :) Alle Bücher der Monats Juli 2014 sind mir in guter Erinnerung geblieben. Das war ein schöner Lesemonat.

Kommentare

  1. Huhu,

    super, dass du dich an alle erinnern kannst! Von deinen Büchern kenne ich auch keines, aber Narnia steht in meinem Regal und wartet geduldig :-)

    LG
    Kata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kata,

      Narnia ist auch eine ganz spezielle Leseerfahrung. Ich wünsche dir viel Spass damit :)

      LG
      Jari

      Löschen
  2. Hey Jari,

    ich kann dir nur voll und ganz zustimmen. Band 1 der Narnia-Reihe hat mir sehr gut gefallen. Band 2 fand ich noch ganz nett und danach wird es nur noch langweilig und irgendwie blöd. Die Filme finde ich dafür noch ganz gut gemacht ;-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,

      Die Filme sind auch ziemlich gut gemacht, gefallen mir aber inhaltlich auch nicht wirklich. An Band 3 der Narnia-Reihe mag ich mich noch positiv erinnern, weil es mal etwas anderes war. Ansonsten stimme ich dir zu :)

      Liebe Grüsse
      Jari

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Stephen King - Revival

[Rezension] Armin Weber - Exoplanet: Mission Kepler -438b

[Challenge] 3 of a kind #15