[Challenge] Gemeinsam Lesen #4


Die berühmte Aktion Gemeinsam Lesen wird von Schlunzenbücher veranstaltet. Jeden Dienstag gibt es Fragen zur aktuellen Lektüre. Ich wollte schon lange mal teilnehmen und versuche nun, so regelmässig wie möglich bei der Aktion mitzumachen.
 
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? Mein momentanes Buch ist Jonathan Strounds "Lockwood & Co. - Die Raunende Maske" und ich bin auf Seite 320.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? "Dünn. Und sie ist auf allen Vieren auf sie zugekrabbelt."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? Ich liebe, liebe, liebe dieses Buch! Jonathan Stroud ist so ein toller Autor! Ich kann mit dem Lesen kaum aufhören, andererseits will ich gar nicht, dass das Buch jemals zu Ende geht...

4.Beeinflusst es deine Kaufentscheidung positiv oder negativ, wenn ein Buch als Einzelband, Trilogie, Tetralogie oder als Reihe angelegt ist? Wenn ja, warum? (von Jana) Sagen wir mal so, wenn ich weiss, dass das Buch zu einer Reihe gehört, zögere ich etwas länger als bei Einzelbänden. Denn ich habe bereits so viele angefangene Reihen, die ich noch beenden möchte - soll ich da wirklich nochmal eine anfangen? Aber wenn mich ein Buch interessiert, nehm ich es schlussendlich dann doch mit nach Hause :D
Trotzdem ist es mein aktuelles Ziel, Reihen nicht mehr anzufangen, sondern zu beenden (und holt sich dann mal "Das Lied von Eis und Feuer" ;). Aus diesem Grund habe ich lieber Einzelbände, die muss man nicht mehr weiterverfolgen.

Wie sehr beeinflusst euch der Umstand Einzelwerk oder Reihe?
Und was lest ihr im Moment?


 

Kommentare

  1. Hallo, :)
    das klingt ja echt toll. :) Ich sehe die Bücher immer mal wieder, aber so richtig überzeugen, dass ich mir sie gekauft habe, konnten sie mich noch nicht. Ich wünsche dir aber noch viel Spaß beim Lesen. :)
    So viele angefangene Reihen zu haben, ist echt ärgerlich. Da kann ich verstehen, wenn man die erst mal beenden möchte. Aber schwierig, wenn ein toller neuer Band um die Ecke kommt. :D

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Ich kann die Bücher nur empfehlen - bisher konnte mich noch jedes Buch der Reihe restlos überzeugen.
      Oh ja, die vielen tollen Bände sind echt sehr verlockend :D

      Viele Grüsse
      Jari

      Löschen
  2. Hey!
    Was mir noch einfällt ist, dass ich ab und an mal ganz gerne Bücher, die erst aus der einen Sicht und dann im zweiten Band aus der anderen Sicht geschrieben sind,. lese. Vor allem Hope for Ever und Looking for Hope fan dich total Klasse, weil ich beim zuklappen des ersten Buches die beiden eigentlich nicht gehen lassen wollte. So konnte ich Hope und Dean nochmal genießen.
    Das Problem, dass der dritte Band einer Trilogie ewig ungelesen bei mir steht, kenne ich leider nur zu gut. Die ersten beiden Bände sind so lange her, dass ich nicht mehr genau weiß, worum es eigentlich ging. Zu einem Re-read kann ich mich meist nicht durchringen. Deswegen versuche ich Trilogien erst zu kaufen, wenn alle Bände draußen sind. Aber, nicht immer kann ich mich dem "muss ich lesen" entziehen.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Solche Sichtwechsel sind bestimmt interessant. Wobei ich sie innerhalb eines Bandes wirklich spannend finde.
      So geht es mir auch oft. Irgendwie verpasst man irgendwann den Anschluss. Oder ich kriege gar nicht erst mit, dass der nächste Band draussen ist...

      Viele Grüsse
      Jari

      Löschen
  3. Hallöchen :)

    Ich hab auch schon ein paar Bücher von Jonathan Stroud gelesen und finde ihn als Autor auch richtig klasse! Die Lockwood & Co. Bücher kenne ich allerdings noch nicht, aber wenn sie dir so gut gefallen, werde ich mir da wohl auch mal die Klappentexte genauer anschauen :)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Wenn dir die anderen Bücher von Stroud gefallen haben, kannst du mit Lockwood eigentlich nicht viel falsch machen. Die Reihe ist genauso gut wie die Bartimäus-Bücher, finde ich zumindest :)

      Viele Grüsse
      Jari

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Stephen King - Revival

[Rezension] Armin Weber - Exoplanet: Mission Kepler -438b

[Challenge] 3 of a kind #15