[Challenge] 3 of a kind #2


 “3 of a Kind” ist ein kleines Blogprojekt auf dem Sasverse, in dem es darum geht, zu monatlich wechselnden Themen eine Top 3 zusammen zu stellen. Dabei ist es egal, ob man sich für Bücher, Serien, Filme, Schauspieler, Autoren oder sonstige medien-verwandte Subjekte entscheidet. 
Ich möchte den Blog hier nicht mit Challenges zumüllen, aber da die Aktion (im Gegensatz zum Gemeinsam Lesen) nur einmal im Monat stattfindet, möchte ich dennoch gerne mitmachen. Und im Übrigen - ich liebe Listen!
 
3 of a Kind I want to see continued
 
Eine Reihe, die nie offiziell als abgeschlossen erklärt wurde. Aber etwas Neues gibt es seit Jahren nicht mehr, was ich sehr schade finde. Denn diese Krimis sind mal etwas ganz anderes. Unser Held ist kein Held, sondern will einfach nur Geld. Dadurch kommt es zu vielen witzigen Situationen, vor allem als noch die junge Joy ins Team kommt. Eine grossartige Reihe und sollte jemals ein weiteres Buch erscheinen, werde ich es mir sicherlich zulegen.
 
 
Bernd Perplies & Christian Humberg - Drachengasse 13
Selber Fall wie oben und das kann ich auch hier nicht nachvollziehen. Diese Kinderbuchreihe ist absolut top! Die Abenteuer der Kinder sind so schön erzählt, dass auch erwachsene Fantasy-Fans damit ihren Spass haben werden. Schade, dass hier nichts Neues geplant ist.


Gut, auf Englisch kann man die Reihe ohne weiteres fortsetzen. Möchte man dies aber auf Deutsch tun, weil man den ersten Band in der Übersetzung gelesen hat und evtl. nicht so viel Englisch kann - dann "nope". Der zweite Teil war auf Deutsch angekündigt, wurde verschoben, noch mehr verschoben und dann hiess es, dass Teil eins sich nicht gut genug verkauft hätte. Deshalb wird die Reihe nicht fortgesetzt. Ende der Geschichte. Schade! Denn das Buch ist richtig toll! 


Von welchen Büchern/Reihen hättet ihr gerne eine Fortsetzung gesehen?

Kommentare

  1. Huhu Jari,

    ich muss zugeben, dass ich nicht ein einziges deiner Bücher kenne :/
    Das mit der Übersetzung hatte ich mit einer Reihe, die ich als Jugendliche regelrecht verschlungen habe... da wurden nur neun von fünfzehn Bänden übersetzt und ich habe damals noch nicht auf englisch gelesen, so dass ich also nie erfahren habe, wie es zu Ende ging *hmpf*

    Liebe Grüße
    Sas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sas,

      es sind auch eher unbekannte Titel (leider).
      Oh man, sowas ist echt schade. Vor allem für eine Zielgruppe, die kein oder nur wenig Englisch kann. Vielleicht kannst du jetzt herausfinden, wie es ausgegangen ist?

      Viele Grüsse
      Jari

      Löschen
    2. Ich habe tatsächlich schon mal überlegt, ob ich nicht einfach mal gucke, ob ich an die englischen Ausgaben rankomme - mittlerweile lese ich ja fast nur noch englisch ;) Aber das gestaltet sich auch ein wenig schwierig, immerhin ist die Reihe schon gute 15 Jahre alt :/

      Löschen
    3. Hast du es schon bei booklooker versucht? Dort findet man viele ältere Sachen - hat bei mir mal sehr gut geklappt. Konnte eine ganze Manga-Reihe komplett kaufen, die es sonst nicht mehr gibt :)

      Löschen
    4. Ehrlich gesagt habe ich mich noch nicht intensiv damit auseinander gesetzt, es ist nur so ein Gedanke, den ich so im Hinterkopf habe ;) Aber dennoch danke für den Tip, ich werde da mal vorbei schauen :D

      Löschen
    5. Diese Gedanken sind oft die besten - irgendwann macht es BAM und man weiss, dass jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen ist :D

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Challenge] Back to the Classics 2018

[Rezension] Robert Menasse - Die Hauptstadt