[Challenge] 3 of a kind #3


 “3 of a Kind” ist ein kleines Blogprojekt auf dem Sasverse, in dem es darum geht, zu monatlich wechselnden Themen eine Top 3 zusammen zu stellen. Dabei ist es egal, ob man sich für Bücher, Serien, Filme, Schauspieler, Autoren oder sonstige medien-verwandte Subjekte entscheidet. 

Ich möchte den Blog hier nicht mit Challenges zumüllen, aber da die Aktion (im Gegensatz zum Gemeinsam Lesen) nur einmal im Monat stattfindet, möchte ich dennoch gerne mitmachen. Und im Übrigen - ich liebe Listen!
 
3 of a Kind - Guilty Pleasures

Das ist nicht so schwer *hust*
  1. Sternenschweif
    Wenn ich bei "My Little Pony" zumindest noch anführen kann, dass auch Erwachsene viel daraus mitnehmen können, so habe ich hier wirklich keine Ausrede. Die Geschichten sind für Kinder geschrieben und die Bilder nicht einmal toll. Aber ich lese diese Bücher so gerne. Einhörner sind einfach wunderschöne Wesen und wer sagt eigentlich, dass ich mich nicht auch mal mit glitzernden Kinderbüchern aus der Realität wegträumen darf?
  2. Boys Love
    Wie ihr wisst mag ich keine Liebesgeschichten. Da bin ich heikel. Aber BL geht einfach immer. Natürlich bin ich auch da wählerischer geworden, aber ich bevorzuge noch immer dieses Thema als das normale "Junge trifft Mädchen". Aber bei "Junge trifft Junge" werde ich hellhörig. Vor allem im Bereich Manga gibt es ein paar ganz tolle Serien.

  3. Gestaltwandler
    Wie ihr bestimmt wisst, mag ich Tiere. Ziemlich sogar, deshalb esse ich sie nicht. Aber ich mag auch Bücher mit Tieren und als ich irgendwann auf Gestaltwandler traf, war es um mich geschehen. Werwölfe fand ich schon immer faszinierend, doch dank einer Kollegin entdeckte ich Nalini Singhs Gestaltwandler-Reihe und seither bin ich hin und weg. Mir gefällt der Gedanke, dass man Mensch und Tier in sich vereinen kann. In unserer Gesellschaft sind wir dem so fern wie nie. Wahrscheinlich bin ich also deshalb Team Jacob.

    Welcher Guilty Pleasures macht ihr euch schuldig*? ;)

    *schämt euch nicht dafür, dass ihr etwas mögt. Auch wenn andere euch dafür auslachen. Was geht die es denn an, was ihr in eurer Freizeit schaut oder lest? Ihr tut niemandem weh, also kümmert euch nicht um engstirnige Mitmenschen!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Zach & Bauer - Das Blut der Pikten

[Rezension] Zach & Bauer - Morbus Dei-Trilogie

[Rezension] J. R. R. Tolkien - Der Herr der Ringe: Die Gefährten