[Rezension] Farbenfrohe Weihnachtspost!

Heute gibt es mal eine etwas andere Rezension. Denn dank eines lieben Weihnachts(bücher)wichtels, alias der netten Vertreterin des Boje-Verlages in der Schweiz, habe ich ganz besondere Weihnachtspost erhalten. Nämlich die Farbenfrohe Weihnachtspost:

 

Das schöne Buch kommt mit 24 Karten, passenden Umschlägen und Stickern. Nur Stifte sollte man selber haben. Es gibt unzählige Motive, aus denen man auswählen kann und denen man seine ganz persönliche Note geben kann.

Kaum hielt ich das Buch in den Händen, konnte ich es kaum aushalten, loszulegen. Zum Glück stand ein Besuch bei meiner Mutter an, sodass ich gleich mal eine Karte auswählte und mich mit Bunstiften bewaffnet auf ein paar niedliche Vögelchen stürzte:

(PS: entschuldigt die schlechte Bildqualität, momentan komme ich nur abends zu irgendwas)

 
Das Hauptmotiv

 
 Die ganze Karte

 
Die Innenesite (die Eule oben habe ich aber aufgeklebt ;)

Eigentlich hat man dann Umschläge, die man ebenfalls ausmalen kann, aber ich hab die Karte ans Geschenk angehängt

Ehrlich - mir hat das Ausmalen sehr viel Spass gemacht. Es mag nicht perfekt sein, aber ich fand endlich etwas Ruhe und Besinnlichkeit und darum geht es doch im Advent und der Vorweihnachtszeit!

Ich war so angetan, dass ich an meinem letzten freien Nachmittag zum Buch gegriffen, "Scrubs" eingeschaltet und mehrere Stunden lang einfach nur Karten ausgemalt habe. Zwar habe ich aktuell niemand, dem ich die schicken kann, aber es ging mir schlicht und einfach um das meditative Ausmalen.

Es war ein richtig schöner Nachmittag und ich habe Buch und Bunstifte gleich im Wohnzimmer auf dem Sofa gelassen, um bei der nächsten Gelegenheit da weiterzumachen, wo ich aufgehört habe.

Ach ja, ausserdem hat sich dank der Weihnachtspost mein Problem mit dem Einkaufen von passenden Weihnachtskarten erübrigt :)

Euch allen eine frohe und vor allem farbenfrohe Vorweihnachtszeit!

Rebecca Jones
Farbenfrohe Weihnachtspost
978-3-414-82470-7

Kommentare

  1. Oh dieses meditative Ausmalen habe ich auch für mich (wieder)entdeckt. Es gibt doch diese Malbücher für Erwachsene. Das Einzige, was mir fehlt sind so richtig ordentliche Stifte. Kannst du mir da vielleicht welche empfehlen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist toll, nicht wahr? :) Ich benutze zum Ausmalen eigentlich immer Caran d'ache - Schweizer Qualität halt ;)

      Löschen
    2. Gibts sowas auch in Deutschland zu kaufen?? O.o

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] KJ Charles - Begegnung um Mitternacht

[Rezension] Terry Brooks - Star Wars Episode 1: Die dunkle Bedrohung

[Sonstiges] Noch einmal Hong Kong oder: Mein erstes Fotobuch