[Listig] 30 Days Book Challenge



Die bücherische Entsprechung zur "30 Days TV Challenge"

Day 01 - Best book you read last year

 















Day 02 - A book that you’ve read more than 3 times

Day 03 - Your favorite series

Day 04 - Favorite book of your favorite series

Day 05 - A book that makes you happy
Douglas Adams - Per Anhalter durch die Galaxis

Day 06 - A book that makes you sad
George Orwell - 1984, zeigt es uns doch, worauf wir freudestrahlend zuschreiten.

Day 07 - Most underrated book
Da ich grundsätzlich selten Mainstream lese, gibt es einige eher unbekannte Titel, die ich empfehlen könnte. Aus meiner aktuellen Leseliste würde ich Adams' "Unten am Fluss" nennen. Ein gewaltiges Buch, das man hierzulande aber wohl hauptsächlich des Filmes wegen kennt.

Day 08 - Most overrated book
"Shades of Grey" - ehrlich, das ganze Buch ist einfach nur langweilig. Da bevorzuge ich Nalini Singh. Meine Meinung, aber viel Stimmung herrscht in SOG nicht.

Day 09 - A book you thought you wouldn’t like but ended up loving
Dumas' "Die drei Musketiere" - war überhaupt nicht das, was ich erwartet habe und dazu noch 100-mal besser!

Day 10 - Favorite classic book
Es gibt viele tolle Klassiker. Dickens' "Grosse Erwartungen" ist ein durch und durch grossartiges Meisterwek. Ebenso haben es mir "Watership Down" und "Die Drei Musketiere" sehr angetan. Alles Bücher, denen ich die volle Punktzahl gebe und gerne weiterempfehle.

Day 11 - A book you hated
Silvio Blatter - Die zwei Affen. Dieses Buch mussten wir für die Abschlussprüfungen der Buchhändlerlehre lesen. Das heisst monatelanges Besprechen und Auseinandernehmen eines "Altherrenbuches". Definitiv nichts für 19-Jährige Mädchen. Nein, in dem Alter wollte ich bestimmt nichts davon wissen, wie ein 60 Jahre alter Mann seinen schlaffen Penis zum Pinkeln auspackt. Ehrlich... will ich immer noch nicht...

Day 12 - A book you used to love but don’t anymore
Harry Potter. Ich mag das Fandom immer noch, aber mit jedem Buch sank meine Begeisterung. Damit will ich nicht sagen, dass die Teile schlechter werden, aber irgendwie ist es nicht mehr dasselbe. Wenn ich den ersten Band lese, ist alles Magisch und Verzaubert, aber irgendwie fehlt mir das unterdessen beim Rest. Ausserdem läuft hier die Marketin-Maschine fleissig weiter und ich denk mir nur "Ist ja gut..."

Es ist einfach nicht mehr wie damals, als ich die Bücher als Kind gelesen habe.

Day 13 - Your favorite writer

Day 14 - Favorite book of your favorite writer
All Bücher mit Rincewind - er ist mein liebster Charakter aus der Scheibenwelt-Familie. Der Held, der keiner sein wollte und schon gar keiner ist.

Day 15 - Favorite male character
Einen? Dann bleibe ich halt einfach bei Rincewind.

Day 16 - Favorite female character
Charm aus "Dancing Jax: Zwischenspiel" und das, obwohl ich sie anfangs überhaupt nicht ausstehen konnte.

Day 17 - Favorite quote from your favorite book
"Tolle et Lege" aus Umberto Ecos "Der Name der Rose".

Day 18 - A book that disappointed you

Day 19 - Favorite book turned into a movie
"Der Wolkenatlas" von David Mitchell. Beide, Film und Buch, unheimlich gut.

Day 20 - Favorite romance book
Die Psy-Changeling-Reihe von Nalini Singh.

Day 21 - Favorite book from your childhood
Babar, Petzi & Co. Ausserdem habe ich Thomas Brezina geliebt - bis seine "Schreibwerkstatt" aufgeflogen ist. Von Babar und Petzi habe ich ein paar alte Ausgaben ergattert, einfach nur der alten Zeiten willen, als meine Mutter mir noch vorgelesen hat.

Day 22 - Favorite book you own
Die Peking-Bücher von Lin Yutang. Die sind bei uns schon lange ausverkauft und werden wahrscheinlich auch nicht mehr gedruckt. Es ist dem Hexenmeister zu verdanken, dass ich die Chance hatte, diese tollen Bücher überhaupt zu lesen.

Day 23 - A book you wanted to read for a long time but still haven’t
Viele. Unter anderem "Solaris" von Stanislaw Lem.

Day 24 - A book that you wish more people would’ve read

Day 25 - A character who you can relate to the most
Harry Haller aus Heines "Steppenwolf".

Day 26 - A book that changed your opinion about something 
Eine schwierige Frage, da es schwer ist, vorgefasste Meinungen einfach so zu ändern. Es gibt viele Titel, die mir Neues über ein bestimmtes Thema beigebracht haben (The Sellout, Unter den Augen des Löwen), aber ein Buch, das meine Meinung zu etwas verändert hat? Ich wünschte, ich könnte hier ein Werk nennen, das mich zu einem besseren Menschen gemacht hat - aber so weit bin ich wohl noch nicht :/  Also nenne ich mal Bodo Kirchoffs "Widerfahrnis", das meine vorgefasste Meinung, dass Bücher aus dem Feuilleton nichts für mich sind und eh nur angeben wollen, über den Haufen geworfen hat.

Day 27 - The most surprising plot twist or ending
George Orwell - 1984

Day 28 - Favorite title
Die von Douglas Adams, vor allem "So long and thank for all the fish".

Day 29 - A book everyone hated but you liked
Hier habe ich Goodreads zu Hilfe genommen und meine 5-Stern-Bücher mit der durchschnittlichen Bewertung verglichen. Das Buch, dem ich eine volle Bewertung gegeben habe, jedoch auf GR nur 3.12 Punkte erhielt, ist: Trechsel, Bernhard - Der Nebelmacher

Day 30 - Your favorite book of all time 
"Der Name der Rose" von Umberto Eco. Wenn ich denn nur eines nennen darf.

Kommentare

  1. Hey Jari :)

    Wie geht's dir inzwischen? Wie läuft die Schule? Fahrprüfung schon hinter dir? :)
    Wollte hier mal wieder vorbei schauen, da ich mir endlich mal die Zeit genommen habe. Vermisse das Blogleben schon ein bisschen, wenn man es denn so nennen kann ;)

    Hoffe dir geht es gut und ich kann mich hier mal wieder öfters blicken lassen und hallo sagen :) Eventuell könnte ich ja wieder selber anfangen zu schreiben, mal sehen.

    Lg

    Celeste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sandsturm!

      Wie schön, wieder von dir zu hören! Ich habe oft an dich gedacht und mich gefragt, was du wohl unterdessen so tust. Wäre auf jeden Fall toll, wieder von dir zu lesen :)

      Bei mir läuft eigentlich alles toll. Gut, die Schule ging finanziell nicht mehr, aber ich habe jetzt den besten Job ever und die Fahrprüfung endlich geschafft. Sogar ein Auto steht da unten auf dem Parkplatz :D

      Wie gesagt, wäre schön, auch wieder von dir zu lesen - bin neugierig auf deine Erlebnisse!

      Ganz liebe Grüsse
      Jari

      Löschen
  2. Cool, was hast du denn nun für einen Job? Das freut mich für dich :)

    Weiss ja nicht, wie du die Fahrprüfung erlebt hast aber bei mir war es ein ganz schön harter Brocken ;) Zum Glück ist das bei mir jetzt auch Geschichte :)

    Lg

    AntwortenLöschen
  3. SoG ist nicht nur überbewertet, sondern auch - wie so viele Bücher dieses Genres - gruselig frauenverachtend. Wenn ein armer Fabrikarbeiter sich die Dinge bei Ana geleistet hätte, die Christian sich bei ihr geleistet hat (und damit meine ich nicht mal den Sex sondern das Stalking und die Kontrollsucht und so), hätte sie ihn bestimmt längst angezeigt, aber weil er ja reich und gutaussehend ist, geht das schon klar.

    Wie Harry Potter mittlerweile ausgeschlachtet wird, geht mir auch gehörig auf die Nerven. Ich habe "The Cursed Child" auch immer noch nicht gelesen, weil ich es doof fand, dass es überhaupt geschrieben wurde (Warum kein richtiges Buch direkt von ihr?), und die Handlung (über die ich schon informiert wurde) mehr als mau finde.
    Und fünf Filme über die Phantastischen Tierwesen? Naja...

    Jetzt musste ich grad schmunzeln, dass du gerade ein lateinisches Zitat aus dem Namen der Rose nimmst. Genau diese ständigen lateinischen Einwürfe, die ich immer hinten im Anhang nachschlagen musste, waren nämlich eines der Dinge, die mich am meisten an dem Buch genervt haben :D.

    Thomas Brezina, an den erinnere ich mich auch noch. Ich weiß grad aber nicht, was du mit Schreibwerkstatt meinst.
    Ich habe ihn eh aus den Augen verloren, als ich aus dem Alter für seine Bücher raus war.



    Liebe Grüße,
    Charlie

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Challenge] Kopfkino #30&31

[Rezension] Stanislaw Lem - Der Unbesiegbare