[Monatsstatistik] März 2015

Gelesen:

Sir Arthur Conan Doyle - The Memoirs of Sherlock Holmes
Sean Patrick - Nikola Tesla
Pratchett, Terry - Echt zauberhaft
Eoin Colfer - Der Klunkerfischer
Omas Tipps (ohne Rezension, aber definitiv hilfreich!)
Lewis Carroll - Alice im Wunderland
Harry Potter und der Halbblutprinz
CS Lewis - Der silberne Sessel
Lewis Carroll - Alice hinter den Spiegeln
Uschi Ziertsch - Nauraka
How to draw Manga: Süsse Jungs im Manga

Gesamt gelesen 2015: 23
Gesamt gelesen Seiten 2015: 8058

Abgebrochen:
-
Gesamt abgebrochen 2015: 2

Gelesen Manga:
Zofia Garden - Killing Iago 1 
Gesamt gelesen Manga 2015:  2

Gelesen Comic:
Lynch/Waltz u.a - Teenage Mutant Ninja Turtles 4: Die Schatten der Vergangenheit
Gesamt gelesen Comics 2015: 2

Gehört Hörbücher:
Terry Pratchett - Die Farben der Magie
Terry Pratchett - Gevatter Tod 


Gesamt gehört Hörbücher 2015:

Buch des Monats: 


Über diesen Lesemonat:
Irgendwie hatte ich noch immer das Gefühl, in einer Leseflaute zu stecken. Wenn ich mir diese Lite jetzt aber so ansehe, ist doch einiges zusammengekommen. Und obwohl ich ein paar wirklich dünne Büchleins gelesen habe, sind in diesem Monat doch über 2000 Seiten hinzugekommen. Dazu tragen vor allem Harry und die Nauraka bei, beides doch eher dicke Bücher. 
Ausserdem habe ich begonnen, während des Arbeitens vermehrt Hörbücher zu hören. Zwei sind es somit im März geworden, der natürlich ganz im Zeichen von Terry Pratchett stand. Die Rezension zum zweiten Hörbuch folgt dann auch noch. Auch Google Books ist zu einem guten Freund avanciert, denn damit kann ich meine Bücher auf allen mobilen Geräten lesen. Ausserordentlich praktisch, vor allem, da ich ja beschlossen habe, vermehrt E-Books zu lesen (aus Platzgründen).

Kommentare

  1. Oh ja, dieses Leseflautengefühl habe ich auch noch, obwohl es echt bergauf geht! An Harry Potter hab ich auch nur die allerbesten Erinnerungen.

    LG
    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, dass es bei dir auch aufwärts geht! Das tut richtig gut, nicht wahr? :)
      Harry ist auch jedes Mal wieder eine tolle Leseerfahrung. Nächstes Mal werde ich mir die Bücher dann auf Englisch vornehmen :)

      Löschen
  2. Hallo Jari!

    Du haust mich um!

    Gleich zweimal Lewis Carroll und bei mir verstaubt noch immer „Alice im Wunderland“! Den orignalen Sherlock Holmes von Doyle werde ich auch mal lesen. Ich habe da schon einen schicken Schuber im Auge, aber vorher muss der SuB etwas schrumpfen.

    Sehr schöner, exquisiter Lesemonat! Ich sehe hier nichts von einer Leseflaut, scheint eher ein guter Lauf zu sein.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole :)

      Danke für deine netten Worte. Das Wunderland hatte ich ja bereits einmal gelesen und ging deshalb rasch weg. Und irgendwie bot es sich an, das andere Buch auch gleich noch zu lesen. Eigentlich mache ich sowas überaus selten, aber in dem Moment musste es wohl sein :)
      Ich bin mir sicher, für deine Alice kommt irgendwann auch noch der richtige Zeitpunkt! Ebenso für Holmes. Vor allem solche Klassiker eilen ja nicht, die sind überaus geduldig :)

      Viele Grüsse
      Jari

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Armin Weber - Exoplanet: Mission Kepler -438b

[Rezension] Guy Haley - Warhammer 40'000: Shadowsword - Titanenjäger

[Challenge] 3 of a kind #15