[Monatsstatistik] Mai 2015

Gelesen:

Biologie für Dummies
Griechische Volksmärchen I (ohne Rezi, Titel spricht für sich)
Desmond Morris - Eulen
Suzanne Collins - The Hunger Games
Donna Leon - Venezianische Scharade
Simone Keil - Der Rosenkranzmörder
Simon Beckett - Kalte Asche
Simon Beckett - Voyeur
Victor Hugo - Die Elenden
Lisa St. Aubin de Terán - Joanna
Andreas Hock - Die Big Bang-Universität

Gesamt gelesen 2015: 44
Gesamt gelesen Seiten 2015: 15'231

Abgebrochen:

Gesamt abgebrochen 2015: 3

Gelesen Manga:

Takimoto/Oiwa - Welcome to the NHK 1&2
Yuko Osasa - Tribal12 1
Kazuya Minekura - Wild Adapter 1
Gesamt gelesen Manga 2015: 12

Gelesen Comic:

Gesamt gelesen Comics 2015: 4

Gehört Hörbücher:
-
Gesamt gehört Hörbücher 2015:


Buch des Monats: 


Über diesen Lesemonat:

Auch im Mai bin ich viel zum Lesen gekommen. Vor allem freut es mich, dass ich endlich "Biologie für Dummies" beenden konnte, auch ein Beitrag zur Letzte-Seiten-Challenge.
Den ganzen Monat über war ich dann auch mit "Die Elenden" beschäftigt. Momentan weiss ich noch nicht, was ich dazu sagen soll... Zum Glück habe ich noch andere Bücher zu rezensieren, also kann ich erst einmal die vorschieben ;)
"The Hunger Games" war definitiv die Überraschung des Monats und im Juni plane ich, Teil zwei zu lesen. Ich bin schon sehr gespannt darauf!
Alles in allem war der Mai jedoch ein sehr "krimischwangerer" Monat. Donna Leon, zwei Becketts und auch der Rosenkranzmörder ist ein Krimi. Ein spezieller zwar, aber eben ein Krimi. Die Becketts könnte man auch in Richtung Thriller schieben, aber vor allem "Kalte Asche" ist ein astreiner Kriminalroman. "Voyeur" wollte ich eigentlich gar nicht lesen, aber mein E-Reader war der Ansicht, dass ich nun dieses Buch lesen sollte. Und innert kürzester Zeit (zwei Tage oder so) hatte ich das Buch ausgelesen. Ganz ungeplant also :D

Kommentare

  1. Hallo Jari,

    du hast so viele Bücher gelesen und dazu noch "Die Elenden" von Victor Hugo? Das hat ja über 1000 Seiten und ist keine einfache Lektüre. Respekt! Ich habe dafür letztes Jahr 6 Wochen gebraucht.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nicole,

    Ich habe momentan ja auch ziemlich viel Zeit zum Lesen :) Der Hugo war schon ein ziemlicher Brocken und ich bin froh, dass ich den jetzt abhaken kann ;) 6 Wochen ist doch auch ein Rekordtempo für so ein dickes Buch!

    Liebe Grüsse,
    Jari

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Challenge] Back to the Classics 2018

[Rezension] Robert Menasse - Die Hauptstadt