[Neu im Regal] Von Büchern und Paketstationen

Wenn man schon knietief in einer Leseblockade (inklusive einer Computer- & Bloggingblockade) befindet, kann man sich wenigstens ein paar neue Bücher besorgen.
 
 

"Das Herz von Veridon" habe ich aus einer Wühlkiste in einem Supermarkt gefischt. Da es doch ein klein wenig speampunkig wirkt, habe ich es kurzerhand adoptiert. Mal sehen, ob es was taugt oder nicht.

"Höllendämmerung" hat mir der Hexenmeister geschenkt, nachdem ich vom Rückentext total begeistert war. Die Zusammenfassung liest sich auch toll und der erste Absatz hält, was der Rückentext verspricht. Das Cover ist übrigens auch grandios.

Nun zu einer ganz anderen Geschichte, die aber auch etwas mit einem neuen Buch in meinen Regalen zu tun hat:

Im Januar (also vor... einem halben Jahr!) hat LiljaWolf mir ein Buch geschickt, so wie nette Menschen mit zu vielen Büchern das ab und zu machen ;) Und dann haben wir gewartet und gewartet. Leider ist das Paket nie eingetroffen. Von meiner deutschen Adresse kam keine Abholeinladung und wenn ich mal hinging um was abzuholen, war besagtes Paketchen nie dabei.

Also gingen wir davon aus, dass auch diese Sendung sich einreiht in eine unendlich lange Schlange von Päckchen, die ihre Destination nie erreicht haben (wie z.B. das Bündel mit Ferienmitbrinseln, das ich mal an LiljaWolf geschickt habe *seufz* Die schönen Lesezeichen...).

Als der Hexenmeister und ich letzten Samstag wieder einmal bei der Packstation vorbeigeschaut haben, trug sich Folgendes zu - 

Jari: Guten Tag. Ich habe eine Mail erhalten, dass ein Paket für mich eingetroffen ist.
Nette Dame: *begibt sich in Raum mit ganz vielen Paketen, die Schweizer an eine deutsche Adresse senden lassen, um Porto zu sparen*
Nette Dame: *kehrt zurück* *schaut böse*
Jari: *fühlt sich unwohl*
ND: Dieses Paket ist aber schon sehr, sehr lange hier. Das hätten Sie längst abholen sollen!
J: Aber... das Paket wurde erst letzte Woche verschickt und das Mail habe ich diese Woche erhalten...
ND: Hm... *schlurft in obigen Raum zurück* *findet das Paket, dessen Absender auf die Person hinweist, die mir eben erst mitgeteilt hatte, dass sie ein paar Geschenke für mich hat*
ND: Aber dieses Paket ist seit Januar hier! *deutet auf das erste Päckchen*
J: *ratlos* Aber dafür habe ich nie eine Abholunseinladung erhalten und mitgegeben wurde es mir auch nie, obwohl ich schon oft hier war.

Die Nette Dame glaubte mir nicht so recht und überprüfte ihre Unterlagen. Schlussendlich zottelte ich mit einem grossen Geschenk von Phoenix und einem kleinen, im Januar von LiljaWolf abgeschickten Päckchen davon, das zwar eingetroffen ist, aber nie verarbeitet wurde...

Seltsame Dinge geschehen in dieser Welt :D

Drin war übrigens dieses spannende Buch:


Das hatte ich vor einigen Jahren bereits mal in den Händen, habe es dann aber sein lassen. Nun bin ich gespannt, was es damit auf sich haben wird. Eine Geschichte hat das Buch ja bereits ;)

Kommentare

  1. Hi Jari,

    ich kenne leider keines der Bücher, aber ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen! :)

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Micha,

      Vielen Dank dafür und auch fürs Vorbeischauen :)

      LG
      Jari

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Georgi Gospodinov - 8 Minuten und 19 Sekunden

[Sonstiges] Noch einmal Hong Kong oder: Mein erstes Fotobuch

[Rezension] Rico Forwerk - Amurante: Der Wald