[Rezension] Sabine Ruthenfranz - Spielekiste für Katzen

Vor allem für Wohnungskatzen kann das Leben manchmal etwas trist werden. Aber auch Freigänger freuen sich darüber, wenn ihr Mensch sich etwas zeit nimmt und mit ihnen spielt. Doch was, wenn das immer gleiche Spielzeug irgendwann mal langweilig wird? Hier hilft das Buch "Spielekiste für Katzen".


Das Buch aus dem Kosmos-Verlag wartet mit verschiedenen Kategorien auf (z.B. Angelspiele, Rascheltunnel, Kordelspiele...) und zu jeder Kategorie werden diverse Spiele vorgestellt. Dazu wird auch aufgeführt, für welche Katzen (jung, alt, aktiv, ruhig) das Spiel geeignet ist und welche Sinne damit aktiviert werden. Viele Bilder zeigen, wie das Spiel in Action aussieht.


Ich muss zugeben, ich bin wirklich froh, dieses Buch mein Eigen nenn zu dürfen, denn obwohl es bescheiden daherkommt, wimmelt es in "Spielekiste für Katzen" von tollen Ideen. manches kannte ich bereits, aber es gibt sehr viele neue Ideen, wie man seine Tiere beschäftigen kann. Als weiteren positiven Effekt stellt sich die eigene Kreativität ein, denn plötzlich fallen einem viele neue Dinge ein, die man mit seinen Vierbeinern machen könnte. Zumindest ging es mir so.



Mit meinen zwei Katzenmädels habe ich diverse sachen ausprobiert. Je nachdem wie gut man sein tier kennt, kann man gleich von beginn an sagen, worauf die Katze anspringen wird und was als eher langweilig betrachtet wird. Trotzdem ist es immer wieder einen versuch wert, etwas Neues zu probieren. Grande und Rossa haben mich ein paar Mal überrascht, als sie ganz anders reagiert haben als gedacht.

Unterdessen spiele ich viel öfter mit den Mädels, was ihnen zu gefallen scheint. "Spielekiste für Katzen" ist ein Buch, das ich jedem Katzenbesitzer empfehlen möchte, da es so viele Inputs gibt und man so das Spielen ganz neu entdecken kann.


Sabine Ruthenfranz
Spielekiste für Katzen
TB, 2015
Kosmos

978-3-440-14694-1

Kommentare

  1. Huhu,

    das Buch hört sich unglaublich interessant an und ist gleich mal auf meiner Wunschliste gelandet, da meine zwei Katzen sich zwar wunderbar selbst beschäftigen können, aber nicht immer trifft das auch unseren Geschmack xD

    Daher danke für die Anregung und hoffentlich haben meine genauso viel Spaß damit =)

    Liebste Grüße,
    Vivka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)

      Freut mich zu hören, dass das Buch interessant ist für dich. Stimmt schon, was Katze gefällt, muss noch lange nicht sein für den Menschen *g*

      Ich hoffe für euch, dass ihr ein paar gute Spielideen findet werdet :)

      Liebe Grüsse
      Jari

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Armin Weber - Exoplanet: Mission Kepler -438b

[Rezension] Guy Haley - Warhammer 40'000: Shadowsword - Titanenjäger

[Challenge] 3 of a kind #15